Banken- und Kapitalmarktstrafrecht

Das Bankenwesen und der Kapitalmarkt sehen sich immer neuen und strengeren Regulierungen und Vorschriften untergeordnet, die erhebliche strafrechtliche Risiken bergen. Administrativverfahren der FINMA und Strafverfahren der kantonalen Staatsanwaltschaften oder der Bundesanwaltschaft wegen Verstössen gegen das Bankengesetz, das Börsengesetz, das Geldwäschereigesetz oder das Kollektivanlagengesetz sind aus dem Alltag des Wirtschaftsstrafrechts nicht mehr wegzudenken. Genauso wie Strafverfahren wegen Betrugs, Veruntreuung oder ungetreuer Geschäftsbesorgung durch Handel mit komplexen oder für den Laien schwer verständlichen Finanzinstrumenten. 

Eine erfolgreiche Beratung erfordert nicht nur strafrechtliches und strafprozessuales Fachwissen, sondern auch ein vertieftes wirtschaftliches Verständnis. Wir verteidigen Unternehmen und natürliche Personen in der Strafuntersuchung (Vorverfahren bei der Polizei und Staatsanwaltschaft bzw. Bundesanwaltschaft) und vor Gerichten. Weiter beraten wir Banken und andere Unternehmungen bei internen Untersuchungen der FINMA und koordinieren die Verteidigung in umfangreichen Strafverfahren gegen eine Mehrzahl von Mitarbeitern. 

Schweizerisches Kompetenzzentrum für Strafverteidigung

Geschäftsstelle · Buchserstrasse 12 · Postfach · 5001 Aarau · 058 310 58 58

webcontact-strafverteidiger@itds.ch