Konkurs- und Betreibungsdelikte (Insolvenzstrafrecht)

Das sog. Insolvenzstrafrecht bildet einen Tätigkeitsschwerpunkt der auf Wirtschaftsstrafrecht spezialisierten Staatsanwaltschaften. Neben dem Vorwurf der Misswirtschaft, des betrügerischen Konkurses oder der Gläubigerschädigung durch Vermögensverminderung werden vielfach auch weitere Vorwürfe erhoben wie Unterlassen der Buchführung oder Urkundendelikte im Zusammenhang mit der Buchführung. Die Verfahren richten sich meist gegen die Führung der Unternehmen, sprich Geschäftsleitung und Verwaltungsrat, vermehrt aber auch gegen externe Berater oder Revisionsstellen. 

Eine erfolgreiche Beratung erfordert nicht nur strafrechtliches und strafprozessuales Fachwissen, sondern auch ein vertieftes wirtschaftliches Verständnis. Wir verteidigen natürliche Personen in der Strafuntersuchung (Vorverfahren bei der Polizei und Staatsanwaltschaft) und vor Gerichten.

Schweizerisches Kompetenzzentrum für Strafverteidigung

Geschäftsstelle · Buchserstrasse 12 · Postfach · 5001 Aarau · 058 310 58 58

webcontact-strafverteidiger@itds.ch