Sexualdelikte

Zu den Sexualdelikten gehören die Straftatbestände der sexuellen Nötigung, der Vergewaltigung und der Schändung, aber auch die sexuelle Handlung mit Abhängigen und die Förderung der Prostitution, welche – wie  Körperverletzungsdelikte – sehr häufig und in unterschiedlichster Intensität Gegenstand eines Strafverfahrens bilden.

Im Zusammenhang mit Sexualdelikten bietet in der Regel insbesondere die Rekonstruktion des tatsächlichen Geschehens grosse Schwierigkeiten, da sich dieses oft nur aus den widersprüchlichen Aussagen der Parteien ergibt. Für eine effektive Verteidigung bedarf es daher vertiefter Kenntnisse aussagepsychologischer Methoden. Unsere Strafverteidigerinnen und Strafverteidiger sind entsprechend geschult.

Schweizerisches Kompetenzzentrum für Strafverteidigung

Geschäftsstelle · Buchserstrasse 12 · Postfach · 5001 Aarau · 058 310 58 58

webcontact-strafverteidiger@itds.ch